Sie sind Besucher 879262 seit 22.09.2010

Video zum djembe.de-Trommelfestival 2011



Workshop mit Diarra Konaté



Ibrahima "Boka" Camara spielt Djembe



Famoudou Konate and Mamady Keita in Guinea



 

Die Djembe-Trommel

Geschichte

Die Djembe ist eines der ältesten Musik-Instrumente Afrikas. Sie ist die ursprüngliche Trommel der Volksgruppen Malinke (Übers.: Mensch von Mali) und Bambara in Westafrika. Heute leben die Völker in Guinea (Conakry), Mali, Burkina Faso, Senegal, Gambia und an der Elfenbeinküste. Somit ist ihr Ursprung in Guinea zu suchen. Die Malinke gelten als authentischste Djembe-Überlieferer. Die Djembé wurde ursprünglich von den Numuns, den Schmieden der Malinke gebaut. Mit Hilfe ihrer Metallwerkzeuge konnten sie Baumstämme aushöhlen und daraus Trommelkörper schnitzen. Deshalb genossen die Numuns ein hohes Ansehen. Ihre Djemben waren traditionell mit dem Dorfleben verbunden und hatten einen festen Platz bei Festen und Ritualen. Die ersten Djemben kamen Anfang 1900 nach Europa und fanden Schritt um Schritt mehr Liebhaber.

Eine gute Djembe weist eine hohe Klangvielfalt auf. Von tiefen, drückenden Bässe bis trocken knackige Slaps sitzt alles drin. Wegen dieser Vielfalt hat die Djembe viele Anhänger gefunden und ist als einzelnes Perkussionsinstrument aber auch aus vielen Ensembles nicht mehr wegzudenken.

 

 

Nach oben

 

Djembe-Trommel kaufen leicht gemacht

 

unser eigener Online-Shop für Djembe-Trommeln:

 

Gute Djemben zu einem fairen Preis

 

trommelversand.de

www.djembe.de 

 

Deine Online-Community rund um afrikanische Perkussion befindet sich immer im Aufbau. Ziel ist es, eine Plattform für alle deutsch-sprachigen Trommler zu schaffen. 

Wenn ihr Informationen beisteuern wollt, bitte einfach eine email an info@djembe.de schicken.

 

mit positive vibrations

 

Euer Robert

AGB   Impressum