Sie sind Besucher 906061 seit 22.09.2010
 

Djembe FAQ´s und Tipps

Warum Djembe spielen?

Djembe spielen macht Spass!!!
Inzwischen gehören Djemben zu den beliebtesten Rhythmus-Instrumenten aus Westafrika. Djemben haben den Vorteil, dass man kein weiteres Zubehör  benötigt, denn sie werden mit der bloßen Hand gespielt. Die Vielfältigkeit an Klängen ist kaum zu übertreffen. Die Djembe ein sehr „soziales Instrument“, denn sie ist mit verschiedensten anderen Instrumenten kombinierbar und so lässt es sich wunderbar mit Freunden und Bekannten zusammen musizieren.


Muss man das Spielen mit einer Djembe speziell erlernen?


Grundsätzlich gesehen muss das Spielen der Djembe nicht speziell erlernt werden. Um erfolgreich zu spielen, sollte jedoch oft und viel Freude geübt werden. Je öfter man seine Djembe spielt, desto mehr Erfahrung und vor allem Gefühl bekommt man für sein Instrument. Es ist oft auch hilfreich mit erfahrenen Djembespielern zusammen zu spielen. Hier kann man viele hilfreiche Ratschläge und Tipps bekommen. Will man allerdings traditionelle afrikanische Rhythmen lernen, sollte man doch den einen oder anderen Workshop zum Trommeln besuchen. Das Wissen und das Gefühl um die traditionellen Rhythmen lässt sich nicht theoretisch oder selbst erlernen. Die Rhythmen können nur von Ohr zu Ohr bzw. von Hand zu Hand weitergegeben werden. Außerdem macht zusammen trommeln auch viel mehr Spass! Djembekurse werden in vielen deutschen Städten angeboten. Es gibt sogar ganz tolle Djembe-Urlaubsreisen.


Eignet sich die Djembe als Einsteigerinstrument?

Die Djembe ist ein sehr gutes Einsteigerinstrument, nicht nur für Erwachsene. Auch für Kinder hat die Djembe viele Vorteile, denn durch das Bespielen werden die Motorik, das Rhythmusgefühl, als auch die Aktivität gefördert. Es ist nicht notwendig Noten lesen zu können um mit viel Spaß und Erfolg Djembe zu spielen.
Ein großer Vorteil der Djembe (gegenüber anderen Einsteigerinstrumenten) ist, dass bereits nach kurzer Zeit die ersten Erfolge zu erkennen sind und es so immer wieder zu Motivationsschüben kommt.
Die Djembe kann man sehr gut mit Freunden spielen, da sie sich mit vielen anderen Instrumenten wunderbar kombinieren lässt und die Spieler so immer wieder inspiriert werden.


Wieso werden Djemben häufig in verschiedene Klassen unterteilt?

Jede gute Djembe ist ein Unikat und hat eine eigene Seele. Weil sie mit Handarbeit und aus Naturmaterialien gebaut werden, gleicht keine Djembe der Anderen. Je nach Bespannung, Holzart, Fellqualität, Höhe und Durchmesser gibt es ganz unterschiedliche Djemben. Dies ist oft auf den ersten Blick nicht ersichtlich. Zur besseren Orientierung kann man Djemben in verschiedene Klassen einteilen. Allerdings unterscheiden sich die Klassifizierungen der einzelnen Verkäufer oft. Trotzdem können sie eine gute Hilfestellung für euch sein, wenn ihr eine Djembe-Trommel kaufen wollt.


Welches Fell ist zum Bespannen einer Djembe geeignet?

Ursprünglich wurde die Djembe mit Antilopenfell bespannt. Jedoch sind Antilopen heute zu den bedrohten Wildtierarten zu zählen. Daher werden die Djemben heute mit Ziegenfell bespannt. Es gibt auch in Einzelfellen Djemben, die mit Fellen von einer Kuh, einem Hirsch oder sogar Synthetik-Materialien bespannt sind. Experimentierfreudigen Djembespielern sind da keine Grenzen gesetzt.



Gibt es bestimmte Schläge mit denen man eine Djembe spielt?

Es gibt verschiedene Schläge bei dem Spiel auf der Djembe, Zu den drei Grundschlägen zählen Bass, Open und Slap.
Beim Bass wird die Trommel in der Mitte mit der flachen Hand gespielt.
Slap beschreibt den Schlag auf den Rand des Fells. Bei den Taps wird nur mit den Fingerspitzen gespielt, die auf die Fellkante schlagen. Ein offener Schlag am Rande des Fells ist ein open oder ton. Als Flaps oder Flams werden Doppelschläge bezeichnet, bei denen die Hände direkt nacheinander auf die Trommel treffen.


Gibt es auch Rhythmen zum nachspielen, so wie ein Notenheft für den Klavierspieler?

Traditionell wurden die Rhythmen der Malinke durch Mundpropaganda weitergegeben. Denn in vielen Stämmen gibt es weder Laut- noch Notenschrift, sodass das Verschriftlichen der Rhythmen nicht möglich war. Für verschiedene Schläge gibt es verschiedene Kürzel (B für Bass etc.), die man inzwischen nutzt um alte und traditionelle Rhythmen, zum Beispiel der Malinke, zu erlernen und nachspielen zu können. Ohne einen kompetenten Djembe-Lehrer wird es aber eher schwierig.


Muss ich meine Djembe stimmen?   

Jede Djembe ist einzigartig und hat damit auch einen einzigartigen Klang.
Durch die gespannten Schnüre werden die Grund- und Hauptstimmungen der Djembe bestimmt. Die Spannung des Fells bestimmt auch die Tonlage, das heißt je fester das Fell gespannt ist, umso höher der Klang der Djembe. Eine Djembe richtig zu stimmen und zu spannen bedeutend im Grunde genommen, dass dem Spieler der gespannte Ton gefällt, denn er steht seinem Instrument immer am nächsten.
Durch verschiedene Wetterbedingungen kann sich Spannung des Fells verändern, die kann durch „stimmen“ der Djembe wieder reguliert werden.



Wozu benötige ich einen Tragegurt für meine Djembe?

Einen Tragegurt zum Djembespielen zu verwenden bietet sich besonders dann an, wenn man häufig und gerne im Stehen trommelt. Man befestigt den Tragegurt an der Djembe und schlingt dann Kopf und Arme durch die jeweiligen Schlaufen des Gurtes. Dadurch ist beim Spielen eine besondere Bewegungsfreiheit gegeben. Ursprünglich wurde bei der traditionellen Verwendung der Djembe gleichzeitig getanzt, ein Aspekt den der Tragegurt ermöglicht.




 

Djembe-Trommel kaufen leicht gemacht

 

unser eigener Online-Shop für Djembe-Trommeln:

 

Gute Djemben zu einem fairen Preis

 

trommelversand.de

www.djembe.de 

 

Deine Online-Community rund um afrikanische Perkussion befindet sich immer im Aufbau. Ziel ist es, eine Plattform für alle deutsch-sprachigen Trommler zu schaffen. 

Wenn ihr Informationen beisteuern wollt, bitte einfach eine email an info@djembe.de schicken.

 

mit positive vibrations

 

Euer Robert

AGB   Impressum